Reines gesundes Trinkwasser

sicher langfristig zuverlässig

Trinkwasserfilteranlagen – Gesundheit für dich und deine Familie!


Trinkwasser ist unser wichtigstes Nahrungsmittel, aber Leitungswasser und Mineralwässer sind nicht immer frei von Verunreinigungen wie Pressemeldungen in Deutschland fast täglich belegen. Dank qualitätsgeprüfter Umkehrosmose-Filteranlagen können Sie Ihr Trinkwasser schadstofffrei genießen. Keine Verunreinigungen mehr: Keine Bakterien oder Viren, keine Hormone, keine Arzneimittelrückstände, kein Nitrat, keine Chemie, kein Kalk... Reines Trinkwasser frei von Schadstoffen: Langfristig und zuverlässig durch fortschrittliche Technologie.

 

Schadstoffe entfernen

Diese und viele weitere Stoffe werden aus dem Leitungswasser entfernt:

Medikamenten- und Drogenrückstände, Antibiotika, Hormone

Schwermetalle, Aluminium, Blei, Quecksilber, Bor u.a.

Keime, Bakterien und Viren (E.coli, Legionellen...)

Nitrate, Pestizide, Industriechemikalien, Arsen

Radioaktive Bestandteile (Uran u.a.)*

Chlor, Kalk, Ablagerungen

 

 

 

Trinkwasserfilteranlagen: Sinn und Zweck

 

Wir trinken 90% unserer Krankheiten Louis Pasteur

Die Grenzwerte für Trinkwasser werden durch den Wasserversorger in den meisten Fällen eingehalten, allerdings wurden die Grenzwerte für Fremdstoffanteile im Wasser in den vergangen Jahren um ein Vielfaches angehoben.
(EG Richtlinien EU-Rat/Anpassung Trinkwasserverordnung Bundesrat 530/10)

Ca. 40-50 Inhaltsstoffe werden geprüft – von mehr als 1.500 - 2000 vorhandenen Inhaltstoffen im Trinkwasser (Wikipedia)

 

 

Trinkwasserqualität

Aktuelle Meldungen Deutschland

Deutsche Trinkwasserverordnung TrinkwV 2001. Zu vielen Stoffen existieren keine Grenzwerte.

Mögliche Symptome

  • Symptome von Schwermetallbelastung sind z.B. Infektanfälligkeit, Kopfschmerzen, Hautausschläge oder Haarausfall Quelle
  • Uran im Trinkwasser: Nierentoxisch Quelle: Youtube Video
  • Symptome von Hormonbelastung sind Impotenz/Unfruchtbarkeit Quelle
  • Dioxine schädigen die Leber und werden als krebserregend angesehen Quelle
  • Escherichia Coli-Bakterien (E. Coli): Harnwegsinfekte, Bauchkrämpfe, Erbrechen, Durchfall Quelle
  • Nitrate sind krebserregenden Stoffe und behindern bei Säuglingen den Sauerstofftransport im Blut Quelle
  • Zusammenhang von Wasserqualität und Herz-Kreislauferkrankungen/Krebserkrankungen Quelle
  • Chlor im Trinkwasser erhöht Risiko von Blasenkrebs/Darmkrebs Quelle

Tipps und Hinweise

"...Schwangere und Kleinkinder sollen auf keinen Fall Wasser aus Bleileitungen trinken – und aus neuen Kupferleitungen erst nach sechs Monaten, wenn sich eine Schutzschicht aus Kupferoxid gebildet hat. Hohe Konzentrationen an Kupfer können zu Magen- und Darmbeschwerden führen. ...

Nickel ist vor allem für Allergiker bedenklich. Im Wasser stammt das Metall zumeist aus verchromten Armaturen. Nickelallergiker sollten das Wasser, das 30 Minuten in einer Chromarmatur gestanden hat, ablaufen lassen. ...

... Verwenden Sie mehr als vier Stunden stehendes Leitungswasser nicht mehr zum Trinken, Kochen und dem Waschen von Lebensmitteln – Keime oder Metalle können sich darin konzentriert haben. Lassen sie es so lange ablaufen, bis kühleres Wasser kommt..."
(mein Eigenheim Bauen Wohnen Leben 1/2015)

 

 

 

Anfrage senden

 

 

 

Tags

 

Impressum © 2020 BestElements
Thomas Schmidt
Clemens-Adams-Str. 10
53604 Bad Honnef
Deutschland
T. +49 (0)2224-901980
info@bestelements.de
USt-ID.Nr.: DE175548491

Die Inhalte unserer Seiten wurden mit größter Sorgfalt erstellt. Für die Richtigkeit, Vollständigkeit und Aktualität der Inhalte können wir jedoch keine Gewähr übernehmen. Verantwortlich für den Inhalt der Website gemäß § 7 Abs.1 TMG ist Thomas Schmidt. Die auf dieser Website verwendeten Texte, Bilder und Grafiken sind Eigentum des Betreibers und unterliegen dem deutschen Urheberrecht. Ihre weitere Verwendung, Nutzung oder Veränderung ist nicht gestattet. Einzelne Grafiken und Bilder unterliegen Public Domain Bestimmungen. Alle auf dieser Seite gezeigten Markennamen und Logos sind Warenzeichen der jeweiligen Unternehmen und Rechteinhaber. Zitate werden auf Grundlagen des Zitatrechts von Kurzzitaten und §§ 51 ff. und 63 UrhG genannt und mit Quellenangaben bezeichnet. Für die Inhalte von Websites Dritter, auf die ggf. verwiesen wird, tragen die jeweiligen Anbieter die volle Verantwortung. Thomas Schmidt ist gemäß §§ 8 bis 10 TMG für den Inhalt dieser Sites nicht verantwortlich. Der Missbrauch von Daten aus dem Impressum wird geahndet.
Datenschutzbestimmungen
Diese Webseite benutzt Cookies. Wenn Sie diese Webseite weiterhin nutzen, wird von Ihrem Einverständnis ausgegangen.(mehr dazu)
Cookie-Entscheidung widerrufen